Backsteinfassadensanierung, Denkmalschutz, Glindweg, Jean-Paul Weg, Hanssensweg, Stammannstraße

Instandsetzungskonzept und denkmalgerechte Fassadensanierung am denkmalgeschützten Siedlungsbau von 1928/1929. Sachverständige Betreuung nach Aufforderung durch AG.

Eckdaten

Kategorie Instandhaltung / Sanierung
Auftraggeber Theodor Schöne / WEG
Standort Glindweg, Jean-Paul-Weg, Hanssensweg, Stammannstraße
Baujahr 1928/1929
Wohneinheiten ca. 208
Wohnfläche 12.155 m²
Fertigstellung 2015 Instandsetzungskonzept / laufend
Herausforderung Denkmalschutz
Backsteinfassadensanierung, Denkmalschutz, Glindweg, Jean-Paul Weg, Hanssensweg, Stammannstraße Backsteinfassadensanierung, Denkmalschutz, Glindweg, Jean-Paul Weg, Hanssensweg, Stammannstraße Backsteinfassadensanierung, Denkmalschutz, Glindweg, Jean-Paul Weg, Hanssensweg, Stammannstraße


Kartierung Kontorhaus Lederschüler

Das Kontorhaus Leder-Schüler in Hamburg-Hammerbrook wurde 1928 für ein lederverarbeitendes Unternehmen auf Grundlage des Entwurfs von Fritz Höger, erbaut. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Zur Bestandsaufnahme wurden maßstabsgetreue Messbilder gefertigt um im Schachbrettverfahren den Schadensgrat fotografisch zu kartieren.

Eckdaten

Kategorie Messbilder, Schadenskartierung
Auftraggeber Technisches Büro J. Schreiber
Standort Hamburg Hammerbrook
Baujahr 1928
Wohneinheiten Gewerbe
Herausforderung Denkmalschutz, maßstabsgetreue Messbilder, umfangreiche Schadensquote
Kartierung Kontorhaus Lederschüler Kartierung Kontorhaus Lederschüler Kartierung Kontorhaus Lederschüler


Modernisierung und Wohnraumerweiterung Reichardtblock Effizienzhaus Denkmal

2013 wurde durch unser Büro ein Modernisierungs- und Instandsetzungskonzept für das unter Denkmalschutz stehende Gebäudequartier ausgearbeitet. Auf Grundlage des Konzepts werden die 400 Wohneinheiten abschnittweise in mehreren Bauabschnitten saniert. Die Sanierung umfasst die Erneuerung der Bäder, Strangsanierung, neue Fernwärmezentralen inkl. Nahwärmenetz, energetische Sanierung, inkl. Fenstererneuerung, sowie den Ausbau von Dachgeschossen. Eine besondere Herausforderung stellte die Sanierung der zweischaligen, nicht mehr standsicheren Backsteinfassaden dar. Diese wurden nach umfangreichen Untersuchungen unter Zustimmungen im Einzelfall (ZiE) statisch wirksam verschäumt. Das neuartige Verfahren wurde hier erstmalig eingesetzt und durch GSPart patentiert. Mehr Informationen (Lehre u. Forschung) Patent (link) Veröffentlichung (link auf B+B Artikel)

Eckdaten

Kategorie Modernisierung / Sanierung
Auftraggeber Altonaer Spar- und Bauverein eG
Standort Valparaisostraße / Langbehnstraße
Baujahr 30er Jahre
Wohneinheiten 400 + DG Ausbau
Wohnfläche Ca. 24.000 m²
Fertigstellung laufend LPH 1-9
Herausforderung Denkmalschutz
Modernisierung und Wohnraumerweiterung Reichardtblock Effizienzhaus Denkmal Modernisierung und Wohnraumerweiterung Reichardtblock Effizienzhaus Denkmal Modernisierung und Wohnraumerweiterung Reichardtblock Effizienzhaus Denkmal